Crockett & Jones, Marston, chestnut, 11,5, umfärben

Bevor wir den Karton öffneten, erhielten wir nur die Vorgabe: Finish wiederherstellen.
Gewohnt routiniert sollte die Arbeit beginnen: Reinigen, Pflegen, Farbcreme, Polieren, usw..
Es sollte anders kommen..
Der C&J „Marston“ war von seinem Besitzer „gepflegt“ worden. Deutlich zu erkennen die Unzahl von Schutzschichten eines dunklen Wachses auf dem hellen Leder, ursprünglich chestnut-farbig.

Hätte man es bewußt so gewollt, wäre die Arbeit daran sicher erheblich gewesen.
Um festzustellen wie stark die Wachsschichten haften, hilft ein mechanischer Test:


Dabei genügt es, vorsichtig mit dem Fingernagel über die Oberfläche zu schaben.


Das Resultat ist beeindruckend: feiner Wachsstaub ist nahezu rückstandsfrei abzutragen.

Vollständige Entfernung der alten Schichten war unbedingt notwendig.

Nach dem Reinigen und Waschen zeigen sich die Marstons wieder recht attraktiv.

Rücksprache mit dem Kunden
Im Zweifel, ob sie denn nun im Finish hell bleiben oder evtl. doch der Kundenwunsch nach dunklem Leder realisiert werden sollte fragten wir nach und erhielten den Auftrag „ein schönes dunkles Oberleder herzustellen“.
Unser Angebot die Schuhe dauerhaft umzufärben schreckte unseren Kunden allerdings etwas und so entschieden wir uns für eine färbende Wachsbehandlung. Mit Schwarz und Dunkelbraun (Cremepflege im Tiegel, Saphir Medaille d’Or) in der richtigen Mischung gelang schließlich ein schönes Finish.


Ein Vorher-Nachher-Vergleich zeigt die deutliche Veränderung.


Und hier noch einmal aus einer anderen Perspektive.


Schließlich, nach Abschluß aller Auftrage-, Reibe-, Wisch-, Knet- und Poliertechniken sind die Marston jetzt buchstäblich „wie neu“.


Auch die Nahaufnahme zeigt, daß hier keine Schichten mehr abblättern können .
Die Nähte sind sauber zu erkennen und der Rahmen wirkt klar und kontrastreich.
Die Dunkelbraunfärbung wird unterstützt durch einen schönen Marmoreffekt, welcher den Schuhen Lebendigkeit verleiht.
Der Glanz wurde bewußt seidig gehalten, weil es zum Modell besser paßt .

Farbliche Neugestaltungen sind immer streitwürdige Geschmackssache und Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters, aber wir finden, das hier ein schöner Einzelstückcharakter entstanden ist.
Der Träger kann das Gefühl genießen eine Sonderanfertigung zu besitzen.

Im vorliegenden Fall haben wir ca. 3 Stunden benötigt (Trockenzeit nicht mitgerechnet), um diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen, 1 Flasche RenoMat verbraucht, 2 halbe Tiegel Cremepflege SMDO verarbeitet, 3 unterschiedliche Tücher verschlissen, 2 Rossharbürsten verwendet und eine Ziegenhaarbürste zur Hand genommen. Nicht gezählt sind die Tassen Kaffee und Nerven beruhigende Ostersüßigkeiten, die während der Arbeit en passant verbraucht wurden…

~ von Shoe Shine Coach Frankfurt - Professioneller Schuhpflegeservice - 17/04/2011.