Santoni Herrenschuhe, Schnee- u. Salzränder behandeln – Antik Finish

Die Umgebungsbedinungen für empfindliche  Schuhe sind in diesem Winter alles andere als freundlich.  Erst vor Kurzem haben wir einen Santoni herein bekommen, der  ein tragisches Gesamtbild bot.

Nicht nur, daß Winternässe und Streusalz ihre besonders im Spitzenbereich Spuren hinterlassen hatten,  die permanent fehlende Ausleistung des hochwertigen Herrnschuhs verstärkte den bemitleidenswerten Eindruck.


Die Schuhspitzen im Detail: die wolken artigen Ränder sind deutlich zu erkennen


Hier noch einmal die selbe Perspektive in anderem Licht


Deutlich zu erkennen: die aufgequollene Lederstruktur im Schaft-Rahmenbereich


Nach intensivem Waschen u. Spülen scheinen Schnee- und Salzränder verschwunden


Die Überraschung nach ausgiebiger Trockenzeit war gross.
Verteilt über die Lederoberfläche sind neue Ausblühungen von Salz zu erkennen.
Zweifellos ein Hinweis auf frühere Schnee- und Salzränder, die nicht ausreichend
neutralsiert, sondern nur mit Schuhcreme wegpoliert wurden.


Nochmaliges gründliches Neutralsieren und Waschen wurde notwendig.


Nach dem zweiten Durchgang ist fast alles wie gewünscht. Auch trocken zeigt das
Leder keinerlei Salzausblühungen mehr. Die Pflegebehandlung kann beginnen.


Nach Verwendung von Renovateur zur Nährung des strapazierten Leders und
anschließender Vorpolitur wurde farbige Wachscreme in das teils entfärbte Leder
eingearbeitet. Im Spitzenbereich und an santoni-typischen Stellen wurde ein Antik-
Finish rekonstruiert und die Vorderkappe schließlich mit Glanzwachs geglosst.
Die Sohle, nach dem ausgiebigen Waschen etwas ausgedörrt, wurde mit einem
geeigneten Ledersohlenöl behandelt und die Ränder mit Juvacuir gebräunt.


Insgesamt zeigt das Paar nach der sehr zeitaufwändigen Prozedur ein attraktives
und farblich passendes Gesamtbild. Auch die Wasserglanzpolitur fügt sich zum
Stil des Schuhs unaufdringlich hinzu.

Tip: Schnee-  und Salzränder unmittelbar bei nächster Gelegenheit beseitigen.
Schon die schnelle Oberflächenspülung mit Wasser und einer Serviette hilft
tiefere Anlagerungen der gelösten Streusalze zu verhindern .
Ausleisten (ggf. mit Zeitungspapier ausstopfen) und nochmaliges Waschen
beugen „salzige Zeitbomben“ vor und bewahren das Erscheinungsbild eines
Schuhs vor optischen Desastern.





Zapytaj mnie PRZED czy można korzystać z tych zdjęć na swoim blogu, stronie internetowej …

~ von Shoe Shine Coach Frankfurt - Professioneller Schuhpflegeservice - 05/02/2011.